Billigflieger


Billigflieger - auch Low Cost Airlines oder Biligairlines genannt fliegen oft von kleinen Airports um Steuern zu sparen. Die bekanntesten Billigflieger auf dem Deutschen Low Cost Markt sind u.a Germanwings, TUIfly, Condor, Ryanair, easyJet und last but not least Airberlin Es gibt keine allgemeingültige Definition einer Billigfluggesellschaft. Wenn man eine Fluggesellschaft als Billigfluggesellschaft bezeichnet, weist diese oft gewisse Merkmale auf, wobei im Normalfall nicht alle Merkmale von jeder Fluggesellschaft erfüllt werden.

Merkmale Billigflieger:

- einheitliche Flugzeugflotte (nur ein Flugzeugtyp), die gut ausgelastet ist,
- sehr niedrige Ticketpreise,
- Buchung findet fast ausschließlich über das Internet und nicht im Reisebüro statt,
- Nutzung kleinerer Flughäfen wie Hahn oder Weeze,
- Mindestbesatzung, die gesetzlich noch zugelassen ist, keine Gewerkschaften,
- nur eine Bordklasse, enger Sitzabstand, keine Sitzplatzreservierung,
- Zusatzleistungen wie Essen oder Getränke an Board nur gegen Bezahlung.

Einige Webseite haben sich auf Billigflieger spezialisiert. Hierzu gehören unter anderem Billigflieger Vergleich, Billigflieger.de, sowie auch Megaflieger.de. Insbesondere Ryanair Chef O'Leary hat in den vergangen Jahren immer wieder mit abenteuerlichen Vorschlägen für Aussehen gesorgt. Zu diesen Spar-Vorschlägen zählte u.a. die Einführung einer Toilettengebühr, höhere Flugpreise für Dicke, sowie der letzte Vorschlag den Co-Piloten einfach abzuschaffen und im Notfall einfach die Stewardess ans Steuer zu lassen, wobei man den letztgenannten Vorschlag wohl nicht ganz so ernst nehmen kann. O'Leary wollte warscheinlich nur mal wieder für Aufsehen sorgen.

Tipp: Mit der Flugsuche von FLY CHANNEL finden Sie auch die Angebote aller großen Billigairlines im Vergleich zu den klassischen Airlines wie Lufthansa, oder Swiss.
Billigflieger
 Germanwings Airberlin 
 Ryanair easyJet 
 Condor Tuifly 
Anzeigen